Gemeinschaftshomepage der Dorfgemeinschaft, der Vereine und der Kirche in Halverde

06.05.2016 Mutter-Kind-Tour

Im Mai lud die kfd Halverde Mütter und ihre Kinder zu einer Tagestour ein. Auch einige Väter waren der Einladung gefolgt.

Bei schönstem Ausflugswetterging es Richtung Haren an der Ems. Die verschiedenen Angebote des Freizeitparks Schloss Dankern, wie Sand-und Wasserspielplätze, Klettermöglichkeiten, Rutschen, Entdeckerburg, Kart Bahn und vieles mehr, wurden in Beschlag genommen, ausgiebig genutzt und machten sehr viel Spaß.

Am Abend fuhren die müden Kinder mit den ebenso erschöpften Müttern und Vätern nach diesem erlebnisreichen Tag wieder zurück nach Halverde.

30/31.01.16 Frauennachmittag

Am letzten Januarwochenende konnte die kfd Halverde viele Frauen auf dem Frauenkaffee willkommen heißen.

Folgende langjährige Bezirkshelferinnen wurden geehrt: Margret Brüggemann, Leonie Büscher, Margret Dürken, Agnes Echtermeyer, Elisabeth Fieker, Mia Garmann, Doris Ostholthoff und Agnes Siebelmeyer. Und Christiane Overmeyer wurde besonders bedacht für 25 Jahre Theaterspielen.

Nach Jahresrückblick, Vorschau für 2016, Regularien und Kaffee gab es einen Vortrag von Marita Wielage-Bücker vom Lernstudio Denkmal aus Mettingen. Viele Übungen und Tipps wurden vorgestellt, die das Gedächtnis trainieren sollen.

Das Theaterstück “Der heiße Draht“ mit den Laienschauspielern Elke Ungruhe, Margret Gesenhues, Christiane Overmeyer, Gaby Ostholthoff, Adelheid Vorst, Mechthild Siebelmeyer, Waltraud Ahrens und Manuela Krieger sowie Souffleuse Bernadette Richter ernteten auch in diesem Jahr einen großen Applaus. 


 

07.09.2015 Besuch der JVA-Lingen

Die kfd Halverde besuchte jüngst die Justizvollzugsanstalt Lingen.

Ein engagierter Angestellter der Einrichtung informierte sehr umfassend über das System JVA sowie die gesetzlichen Vorgaben des Landes Niedersachsen. Abläufe und Alltag in der Anstalt und Dinge wie Sicherheit, Vollzugs- und Behandlungsmaßnahmen oder Vollzugslockerungen wurden anschaulich erklärt.  Aber auch welche Berufsgruppen in solch einer Einrichtung tätig sind, die Anzahl der Beschäftigten und andere Fakten und Daten wurden  erörtert.

Eine Führung, mit Raum für die vielen Fragen schloss sich an.

In einem nahe gelegenen Cafe bei Kaffee und Kuchen waren sich die Frauen einig- Das war ein lohnenswerter Besuch


 

09.07.2015 Fahrradtour/ kfd u. Landfrauen

Frauen der kfd Halverde und der Landfrauen starteten jetzt ihre jährliche gemeinsame Fahrradtour. Zwischen den Fahrstrecken gab es immer wieder Pausen wie folgende:

An einer langen Tafel auf dem Hof Lah in Schale stärkten sie sich mit Kaffee und Kuchen. Auf dem Hof Brinker in Halverde, der zweiten Station der Tour gab es einen schmackhaften, iranischen Imbiss und einen großen Irrgarten, einen Gemüsegarten sowie viele verschiedene Tierarten zu bestaunen.

Mit einem leckeren Abendessen im Gasthaus Feldmann klang dieser gelungene Tag aus.

 

21.05.2015 Kirchenführung Teil 2

Die kfd Halverde lud zu einer Kirchenführung  mit Pastor van Briel ein.

Einige kfd-Mitglieder und auch Personen aus den Nachbarorten waren gekommen und nutzen diese Gelegenheit einmal hinter die Kulissen zu schauen.

Die interessant gestaltete Führung bot beispielsweise Blicke hinter den Hochaltar, in die Sakristei, auf die Orgelbühne oder in den Glockenturm.

Auch bestehende Fragen wurden beantwortet.


 

15.05.2015 Mutter-Kind-Tour

Die Mutter-Kind-Tour der kfd Halverde führte zum "Irrland" nach Kevelaer. In diesem familienfreundlichen Freizeitpark fanden sich viele Spiel- und Spaßangeboten für Kinder bis zwölf Jahren. Bei herrlichem Wetter hatten sich Mütter und Kinder auf den Weg gemacht diesen abwechselungsreichen Park zu entdecken.

Der Tag war ein voller Erfolg und soll wiederholt werden.

24./25.04.2015 Babysitterkurs

Auf Anfrage der kfd Halverde bot Marita Lammers von der Ibbenbürener Familienbildungsstätte an zwei Nachmittagen einen Babysitterkurs für Mädchen und Jungen ab 12 Jahren im Haus der Vereine an.

Sie gab viele praktische Tipps zur Betreuung von Kindern im Alter von 6 Monaten bis ca. 6 Jahren. Auch konkrete Vorschläge und Anregungen zur Beschäftigung waren Kursinhalt. 12 junge Mädchen waren mit großem Interesse und sehr viel Spaß dabei.

Am Schluss bekamen alle ein Zertifikat über die neu erworbenen Kompetenzen.

17.01.2015 Frauennachmittag

Zum traditionellen Frauenkaffee der kfd kamen wie immer zahlreiche Mitglieder im Landgasthaus Feldmann zusammen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil und einem leckeren Kaffee trinken referierte Barbara Richter-Hoffschlag vom Diözesanleitungsteam zum Thema "Mitgliederbeitragserhöhung- Wo bleibt unser Geld?

Danach unterhielten der Mittwochstreff mit einem lustigen Sketch, die Halverder Jazz-Dance-Gruppen "Lillyfee" und "Sternentänzer" mit flotten Tänzen und einige Gitarrenspielerinnen mit Liedern zum Mitsingen die Frauen.

Auch das Theaterstück "Der Lover aus dem Internet" war wieder ein voller Erfolg und sorgte für viele Lacher.

02.10.2014 Generalversammlung

Im Oktober fand die jährliche Generalversammlung der kfd statt.

Nach dem Jahresrückblick, dem Kassenbericht und der Entlastung des Vorstandes standen Neuwahlen an.

Ins Team wurden Margret Gesenhues, Christine Ostholthoff, Ruth Kenning, Maria Robbe sowie Andrea Heitkönig gewählt.

In einem Referat mit dem Thema:

-"gnädige Frau" oder "Mensch Mama"- informierte Marianne Santel aus Recke

sehr unterhaltsam über den Wertewandel des Frauenbildes nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg bis in die Gegenwart.

Neuaufnahme 2014: kfd mit jungem Gesicht

Unter dem Thema "Sich auf den Weg machen" hatten viele sich -auf den Weg gemacht-, um 23 Frauen in der kfd zu begrüßen.

Pfarrer van Briel erklärte es in seiner Predigt so:

Wir brauchen einander, wir brauchen die Gemeinschaft. Die kdf ist aktive, attraktive Gemeinschaft in unseren Dorf!

Und das war auch beim anschließenden Sektempfang zu spüren.

Mit diesen 23 neu aufgenommen Frauen bekommt die kfd ein junges Gesicht.

16.09.2014 Dankeschön für Ehrenamt

Das kfd-Team hatte imSeptember alle ehrenamtlichen Helfer zu einem Dankeschön-Nachmittag eingeladen.

37 Frauen fuhren nach Mettingen und gingen dort auf eine Zeitreise.

Terrassenhaus, "Ernst-Klee-Schule", Kirche, Hotel Telsemeyer und Schultenhof waren Staionen dieser wirklich überraschenden, interessanten Tour durch Mettingen.

Ein Abendessen im Landgasthof "Forstmann" war Abschluß dieser gelungenen Veranstaltung.